Walter Friedl

Bunte Körbe aus Gräsern und Kräutern selbst hergestellt

Die Technik des Korbwickelns neu entdeckt

90 Seiten, durchgehend farbig
21 cm × 21 cm
gebunden
ISBN 978-3-936896-74-9

 17,95 inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Blättern, Ansehen und Hineinlesen auf book2look

Logo book2look

Die Technik des Korbwickelns neu entdeckt.
Schöne Blumensträuße, Gräser und Kräuter müssen nicht auf dem Kompost enden!
Hier wird gezeigt, wie jeder aus getrockneten Pflanzen dekorative und nützliche Körbe selbst herstellen kann. Die uralte, in aller Welt angewandte, bei uns jedoch weitgehend in Vergessenheit geratene Technik des Wickelns und Vernähens von Strängen aus Pflanzenfasern wird in diesem Buch anhand sehr verschiedenartiger Projekte detailliert erläutert.
Erstaunlich viele Pflanzen, die in unseren Gärten, auf Wiesen und im Wald wachsen, sind als Material für die Korbherstellung geeignet. Der Autor, der in seinem Leben schon mehr als tausend solcher Wickelkörbe hergestellt hat, beschreibt ausführlich, welche Pflanzen verwendet werden können und wie sie das Aussehen, insbesondere die Farbnuancen der Körbe und anderer Ge­brauchs­gegenstände beeinflussen.
Die Arbeitstechnik ist anhand der Schritt-für-Schritt-Bildfolgen leicht zu erlernen, so dass mit etwas Übung viele schöne und ungewöhnliche Körbe selbst hergestellt werden können.

Der Autor

Walter Friedl ist gelernter Gärtner und lebt mit seiner Familie auf einem Bauernhof in der Ost-Steiermark. Bereits in jungen Jahren erlernte er die Technik des Korbwickelns von seinem Großvater. Heute widmet er sich u.a. dem Anbau von Kräutern, Gräsern und Sumpfpflanzen, um daraus Körbe herzustellen.

Zum Download:

InhaltsVz-749  PresseInfo-749  Cover-Bild-749

Blättern, Ansehen und Hineinlesen auf book2look

Logo book2look