G.J.F. van Tuil; E.R.A. van Heerde

Wünschelruten-Gehen

Praktische Anleitung in eine alte Technik
April 2020

durchgesehene und neu gestaltete Auflage 2020
78 Seiten mit Abbildungen
17 cm × 24 cm
ISBN 978-3-947021-15-4

 11,95

inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand

Wünschelruten-Gehen kann jede/r!
Seit Jahrhunderten werden Wünschelruten und Pendel eingesetzt, um Wasseradern und Anderes, das im Boden verborgen ist, aufzuspüren. Um diese altbewährte Kunst auszuüben sind nur Konzentration und etwas Übung im Umgang mit der Rute oder dem Pendel nötig. Die Wünschelrute kann ganz einfach aus einer frisch geschnittenen Astgabel eines Haselnussstrauches bestehen oder aus Drahtstücken gebogen werden. Auch mit einem selbsthergestellten Pendel lassen sich unterirdische (Wasser-)Leitungen lokalisieren. Dies kann manchmal mühsames Graben ersparen bzw. verhindern, dass vorhandene Leitungen durch Erdarbeiten beschädigt werden.
Im ersten Teil des Buches werden detailliert die wichtigsten, leicht erlernbaren Wünschelrutentechniken für die Praxis beschrieben. Im zweiten Teil werden spezielle Anwendungen drinnen und draußen sowie Techniken für Fortgeschrittene vorgestellt. Im dritten Teil behandeln die Autoren die Hintergründe des Wünschelrutenphänomens und berichten über wissenschaftliche Experimente.

Inhaltsverzeichnis   Cover-download   Presseinformation